«

»

Sep
12

Rundreise entlang der Route 66

Die Route 66 ist die bekannteste Straße Amerikas und wird liebevoll auch America’s Mainstreat und Mother Road genannt. Die Strecke zur amerikanischen Westküste ist etwa 4000 Kilometer lang und führt vom Bundesstaat Illinois zum Bundesstaat Kalifornien. Ausgangsstadt ist Chicago, das Ziel der Strecke Santa Monika. Heute ist die Route 66 nicht mehr durchgängig befahrbar und wird auch nicht mehr überall als Route 66 bezeichnet. Dennoch zieht sie jährlich Tausende an Touristen an, die die Weiten der Route 66 mit Nostalgie und Freiheit verbinden. Die Route 66 wird häufig mit dem Motorrad aber auch mit einem Wohnmobil befahren.

Die Planung der Tour auf der Route 66
Bei der Planung sollte fest stehen, wie die Route 66 bereist werden soll. Bei der Reise mit dem Motorrad können Reisende bereits im Vorfeld günstig eine Ferienwohnung finden. Da die Reise auch mit einem Wohnmobil möglich ist, gibt es wesentliche Unterschiede, was die Übernachtungsmöglichkeiten aber auch die Übernachtungskosten anbelangt. Beginnen sollte die Reise auf alle Fälle in Chicago. Wer dort startet, der beginnt seine Reise auf der Route 66 in der Adams Street, gleich ob mit Motorrad oder mit dem Wohnmobil.

Wichtige Etappen auf der Route 66
Die erste Etappe führt auf der Route 66 nach St. Louis. Dort können Motorradfahrer günstig eine Ferienwohnung finden. Aber auch mit einem Wohnmobil finden die Reisenden hier einen geeigneten Stellplatz. Wie lange hier verweilt werden soll, hängt von den Reisenden ab. Ebenso sind Las Vegas, San Francisco und Los Angeles einen mehr oder weniger langen Zwischenstopp wert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>